Brandschutz

Herr Behmann während einer simulierten Gebäudeverrauchung
Herr Behmann während einer simulierten Gebäudeverrauchung

Feuer, Rauch, Panik - Tod.

 

Oft sprechen uns Kunden an, bei Ihnen habe es noch nie gebrannt. Woher dann die Sorge und die scheinbar lästigen Vorschriften?

 

Es ist mehr Glück als Verstand, dass bisher bei Ihnen keine Katastrophen passiert sind. Googlen Sie hierzu mal das wissenschaftliche "Käsescheibenmodell" - Sie werden erstaunt sein. 

 

Wir beschäftigen uns mit der Entstehung solcher seltenen und damit verheerenden Vorfälle - z.B. mit dem Flughafenbrand von Düsseldorf 1996.

 

Daher betreuen wir Sie gerne im Bereich des präventiven Brandschutzes.

 

Wir bieten Ihnen gerne an:

- Beratung und Erstellung von Konzepten
- Brandschutzhelferausbildung nach 
§§ 10,12 ArbSchG, der DGUV 205-023 und
der Arbeitsstättenregel ASR A2.2

- Evakuierungsübungen

- kontrollierte Verrauchung von Räumen

- Gestellung von Brandschutzbeauftragten

 

Gehen Sie mit uns durch das kontrollierte Feuer. Damit es niemals unkontrolliert brennt.

 

Zu Schulungen von Evakuierungshelfern und jährlichen Unterweisungen in Erster Hilfe und Brandschutz klicken Sie bitte auf die Begriffe für mehr Informationen.

 



Angebot und Kontakt? Gerne!


Download
DGUV Information zur Ausbildung von Brandschutzhelfern
i-5182 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 180.9 KB